[Start] [Über..] [Grüße] [Totalnachtbericht] [Gästebuch] [Archiv] [Disclaimer] [Kontakt]


[birthe]
[ilka]
[jenny]
[mary]
[kevin]
[michi]
[rike]
[silke]
[steffi]
[stephi]
[wibi]

aller guten Dinge sind vier?

Ich hab mal wieder einen total interessanten und innovativ neuen Blogeintrag parat: Am Sonntag bin ich nämlich vier Mal nass geworden. *nick* Einmal morgens beim Duschen, einmal als ich in die 25° warme Ostsee gesprungen (ähm.. eher geschlichen.. aber egal..) bin, dann als es am Strand plötzlich angefangen hat zu regnen, wir aber trotzdem unbedingt noch Pommes wollten und noch mal abends beim Sand usw abduschen..

Interessant, oder?
Aber wenn der Silke doch so langweilig ist, muss ich doch mal wieder was bloggen
1.8.06 21:10


Werbung


übrigens..

mein Blog ist im Netz!

Wenn die eine Kirche in Köln das schon groß verkündet, dann kann ich das ja wohl auch mal feststellen^^
13.8.06 12:48


Ich war heute nur mal ganz kurz in der Stadt und weiß schon nicht mehr, was ich bloggen soll..

- soll ich von dem irgendwie doch ekligem Laden erzählen, der statt eines Ladenschildes mit Namen drauf "kaufe Zahngold" riesig über dem Eingang hängen hat?
- soll ich noch dazu schreiben, dass da drunter ungefähr genauso groß "auch mit Zähnen" steht? *schüttel*
- oder soll ich doch lieber von Saturn und seinen Machenschaften die teuren DVD-Rohlinge ohne Qualität direkt am Eingang zu verkaufen, während die guten, billigeren, bedruckbaren DVD-Rs im ersten Stock irgendwo versteckt stehen und man sie erst Stunden suchen muss schreiben?
- ich könnte auch über die Person schreiben, die vorhin in der Station Kröpke wiederbelebt wurde. Die Blutspuren am Boden würde ich dann aber wahrscheinlich weglassen.. und auch dass natürlich alle Menschen erstmal stehen bleiben mussten und gaffen. Die Sanis, Polizisten und Üstra-Mitarbeiter haben zwar schon behelfsmäßig mit Wärmefolie abgeschirmt, aber ich musste mich trotzdem durch die Masse kämpfen.. da half auch kein "bitte gehen sie weiter".. sind die Menschen dumm? wollen sie auch mal so begafft werden?

Aber ich glaube, ich schreibe einfach nur, dass ich müde bin, nächsten Mittwoch bitte Frühdienst haben will und jetzt immerhin doch schon Feierabend habe *g*
15.8.06 17:40


Manchmal..

..kommt es doch anders als man denkt:

Pantheon ich komme!!
21.8.06 21:21


Ein Abend in Bonn..

Oder: was man nicht alles für einen Abend so auf sich nehmen kann..


Da sitze ich so nichtsahnend aber doch schon ein bisschen sehr hibbelig am Schneidetisch, als ein Anruf mich aus meinem Trott holt: "Kannst du morgen nicht auch schon um zehn anfangen?" Schock. Nein. Das schaffe ich nicht. Aber dann doch die Entwarnung, ich muss erst um 12 anfangen. Der Abend ist gerettet!

16 Uhr, Feierabend. Der Zug fährt um 16.31 Uhr und ich hab bis jetzt weder Ticket noch was zu essen für zwischendurch. Aber der Bahnhof ist nicht weit weg und ich schaffe es sogar mich noch kurz mit Sarinchen zu treffen. Die versucht mich zu beruhigen, weil ich gerade am Bahnhof einen akuten Fall von Adrenalinschub habe. Das schafft sie zumindest teilweise, aber als mein Zug oben im Gleis einfährt und ich immer noch unten stehe ist es vorbei, ich sprinte hoch und steige natürlich prompt erstmal in den falschen Zugteil. Muss also in Hamm noch mal Zug wechseln..
Immerhin hat der Zug bisher noch keine Verspätung. Und das trotz der Bombendrohung vom Vormittag! Das muss auch so bleiben, ich hab doch keine 3 Minuten Spielraum in meinem engen Plan um pünktlich um 20 Uhr im Pantheon zu sitzen.
Tja.. und dann Baustelle kurz hinter Hannover. 12 Minuten Verspätung. Bye bye Pünktlichkeit.. Mein Herz beruhigt sich etwas und ich fange an zu Überlegen, ob ich nicht vielleicht doch ein Taxi nehmen sollte..

Zwischendurch kommen mehrmals die Schaffner vorbei und fragen uns, ob das unsere Gepäckstücke auf der Ablage sind. Hat irgendwie nur teilweise beruhigt und als es dann kurzfristig hinter uns laut wurde von wegen "ich habs nicht geschafft auszusteigen" oder so ähnlich, waren meine Sitznachbarin und ich doch aufgeregt.. Adrenalinschub 2.

Kurz vor Köln war es dann soweit: Der ICE hatte seine Verspätung wirklich wieder aufgeholt und wir fuhren pünktlich in Deutz ein. Adrenalinschub 3. Vielleicht schaffe ich es ja doch noch pünktlich..
Aber der Kölner Hauptbahnhof machte mir einen Strich durch die Rechnung. Wieder 9 Minunten Verspätung. Damit würde ich die Straßenbahn verpassen und erst die um fünf vor acht bekommen. Etwas spät, um um acht auf meinem Platz zu sitzen.
Der Adrenalinspiegel blieb.

In der Straßenbahnhaltestelle/Bonn HBF ist dann jemand so nett, auf seinem Handy "Radio" abzuspielen. Das hilft mir gerade irgendwie gar nicht und ich renne nervös auf und ab.

um 19.54 Uhr kommt die Straßenbahn und exakt um 19.59 Uhr kommt sie an der Haltestelle in der Nähe des Pantheon an. Ich renne quasi in Richtung Theater und komme ca 3 Min später dort an. Nicky überreicht mir meine Karte und eine Mitarbeiterin des Pantheon lässt mich in den Saal. Die ersten Töne des Openers sind vorbei, ich sehe Sari noch auf die Bühne kommen und bin endlich da!

Der Weg zu meinem Platz am ersten Tisch ganz links ist noch eine ganz andere Geschichte, aber ich glaube Clemens musste sich sehr zurückhalten nicht zu lachen, als ich direkt vor seinem Gesicht erstmal voll über die Beine von denen hinter uns gestolpert bin..
24.8.06 11:21





Gratis bloggen bei
myblog.de